Was für ein toller Jänner!

Zum Einen hat der Jänner, gleich wieder sensationell begonnen, zum Anderen haben wir unsere nachträgliche Weihnachtsfeier im Steirereck genossen. Der Hofrat hat ein Jahrzehnte Hahnenkammwochenende verbracht und danach, jetzt, eine herrliche Semesterwoche in Kirchberg in Tirol verbracht.

Daß Sie, unsere Gäste, auch im Jänner wieder so treu, und zahlreich gekommen sind freut uns natürlich sehr, auch das permanente positive Feedback motiviert uns natürlich unglaublich! So haben wir das neue Jahr gleich wieder ganz toll, oft mit bester Wohnzimmeratmosphäre begonnen. Der Hofrat lebt an manchen Tagen richtig auf, weil er die Stimmung und den Erfolg mit Euch Gästen und Freunden so genießt! manchmal fühlt er sich wie auf einer Bühne! Es war ein herrlicher Jänner!! Danke!

Das Steirereck: Ich wollte meinen Mitarbeitern etwas ganz anderes, nämlich den Plafond in der Gastronomie zeigen. Ein Erlebnis, ein Event eine Sensation. Familie Reitbauer verwöhnte uns nach Strich und Faden, Service, Qualität, Ambiente alles war wunderbar. Zurecht ist das Steirereck Top 10 der Welt!!! Vielen Dank dem Steirereck Team und dem Hr. Schelling, dass er sich ein wenig beteiligt hat!

Zwischendurch bin ich mit Andrea spontan, des schönen Wetter wegen, nach Kitz zu den Rennen! Der Hofrat das wissen ja die wenigsten, ist komplett Hirscher narrisch, und lässt kaum ein Rennen vor dem Fernseher aus! Der Hofrat hat alle 3 Rennen, Siegerehrungen, Startnummernauslosungen, ganz einfach alles gesehen und inhaliert! Seinen Freund den Marcel hat er von der VIP Tribüne  aus angefeuert! War das eine irre Stimmung bei den Rennen! Das Wetter war ein Traum und die Winterlandschaft, alles eingeschneit, unüberbietbar.Mit 2 gewonnen Rennen, und dem rundherum, ein Jahrzehnte Kitz Wochenende!

Der Nebel in der Stadt hat den Hofrat, eine der großen Langlaufhoffnungen NÖ, 3 Jahre im NÖ Kader, hinauf auf die Wechselpanoramaloipe geführt. Bei herrlichem Kaiserwetter hat er gleich mal 2 Runden gezogen. Es war unglaublich, von der Autobahn runter, und der Nebel war weg und die Sonne war so schööööön!Der lange Winter, das fernsichtlose Stadtleben, man sieht ja nur mal von Hausmauer zu Hausmauer, der permanente Nebel treiben den Hofrat immer mehr hinaus aufs Land, in die Natur, in die Ruhe!!

In der Semesterwoche ging es dann wie jedes Jahr nach Kirchberg in Tirol. Wir haben ein herrliches Appartement mit einer Glasfront über die ganze Wohnung.     ( € 85/Nacht!!!!!) Bei Schlechtwetter bleibt der Hofrat schon mal gerne in bzw. auf seiner Lieblingspiste!! Der Hofrat fährt nur mehr bei perfekten Verhältnissen Ski, wenn man nichts sieht ist die Liftkarte ja auch nicht günstiger! So war der Hofrat 3x Skifahren und 2x Langlaufen, 1x blieb er auf seiner Piste!!! Eine herrliche Woche, erholsam, viel in der Natur,…Beim Schifahren hat der Hofrat keine Chance gegen die Chefin, Sie ist ein Naturtalent, das nicht umsonst Wiener Jugendmeisterin im Slalom war!!! (So habe ich Sie kennengelernt, ich Langlaufen Sie Ski!) Apropos beim Langlaufen bin ich immer noch die Nr. 1.

Vollkommen erholt, freuen wir uns, Sie jetzt wieder zu verwöhnen, auf einen wärmeren Frühling,…